Kaffeetradition

seit

1991

Allgemeine Geschäftsbedingungen

I.         Anwendungsbereich

(1)     Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (im Folgenden AGB) gelten zwischen der Firma MAYA Kaffee 1991 GmbH (im Folgenden Verkäufer) und Verbrauchern im Sinne von § 13 Bürgerliches Gesetzbuch, die über den Onlineshop https://www.mayakaffee1991.de/privatkunden/ Artikel kaufen (im Folgenden Kunden).

(2)     Abweichende oder ergänzende Allgemeine Geschäftsbedingungen des Kunden gelten nur, sofern der Verkäufer ihrer Geltung zugestimmt hat. 

 

II.        Bestellvorgang, Erkennen und Berichtigen von Eingabefehlern

(1)     Der Kunde kann einzelne Artikel durch Anklicken der Schaltfläche „in den Warenkorb“ dem Warenkorb hinzufügen. Der Kunde kann den Warenkorb jederzeit unter dem Menü „Privatkunden“ aufrufen. Er kann einzelne Artikel aus dem Warenkorb wieder entfernen oder die Anzahl der Artikel ändern. Der Kunde kann, wenn er die Artikel aus dem Warenkorb bestellen möchte, die Schaltfläche „zur Kasse“ anklicken. Verfügt der Kunde bereits über ein Nutzerkonto bei dem Verkäufer, so kann er sich nach Klick auf „zur Kasse“ unter Eingabe seines Benutzernamens und Passwortes anmelden. Kunden, die kein Nutzerkonto anlegen möchten, können nach Klick auf „weiter als Gast“ ihre Rechnungs- und ggf. eine davon abweichende Lieferadresse (Adressdaten) eingeben.

(2)     Nach Klick auf „zur Bestellübersicht“ kann der Kunde die Artikel aus dem Warenkorb und seine Adressdaten letztmalig überprüfen und mögliche Eingabefehler erkennen. Der Kunde kann die Artikel aus dem Warenkorb und/oder seine Adressdaten nach Klick auf „zurück zum Warenkorb“ berichtigen. Der Kunde kann die Bestellung auch durch Schließen des Browserfensters abbrechen.

 

III.      Vertragsschluss

(1)     Die Angebote des Verkäufers im Onlineshop sind unverbindlich. Mit Klick auf „zahlungspflichtig bestellen“ gibt der Kunde ein verbindliches Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrages ab. Das Angebot bezieht sich auf alle zu diesem Zeitpunkt im Warenkorb befindliche Artikel.

(2)     Nach Eingang der Bestellung beim Verkäufer erhält der Kunde unverzüglich eine Bestellbestätigung per E-Mail. Diese Bestellbestätigung stellt noch keine Annahme des Vertrages dar, sondern bestätigt nur den Eingang der Bestellung des Kunden. 

(3)     Der Kaufvertrag kommt erst mit Versand der Vertragsbestätigung des Verkäufers an den Kunden per E-Mail zustande.

(4)     Ein Vertragsschluss ist nur in deutscher Sprache möglich. 

(5)     Der konkrete Vertragstext wird vom Verkäufer nicht gespeichert und kann von dem Kunden auch nicht abgerufen werden. Der Kunde erhält jedoch die zum Zeitpunkt der Bestellung gültige AGB zusammen mit der Vertragsbestätigung per E-Mail.

 

IV.     Preise und Zahlungsbedingungen, Eigentumsvorbehalt, Aufrechnungsverbot

(1)     Die Preise des Verkäufers verstehen sich inklusive der gesetzlichen Umsatzsteuer. Die angegebenen Preise enthalten nicht die Versandkosten. 

(2)     Soweit nicht ausdrücklich etwas anderes vereinbart ist, liefert der Verkäufer nur gegen Vorkasse 

(3)     Der Kaufpreis und die Versandkosten sind innerhalb von 7 Tagen nach Vertragsschluss zur Zahlung fällig.

(4)     Der Verkäufer bleibt bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises und ggf. der Versandkosten der Ware Eigentümer an der gelieferten Ware. 

(5)     Gegenüber Forderungen des Verkäufers kann der Kunde stets aufrechnen, soweit die Forderungen der Parteien auf demselben Vertragsverhältnis beruhen und in einem Gegenseitigkeitsverhältnis nach § 320 BGB zueinander stehen. Darüber hinaus ist eine Aufrechnung des Kunden gegenüber Forderungen des Verkäufers nur mit unbestrittenen und/oder rechtskräftig festgestellten Gegenforderungen des Kunden zulässig. III(3) Sätze 1 und 2 gelten für Zurückbehaltungsrechte des Kunden entsprechend. 

 

V.       Lieferzeit und Versendung der Ware

(1)     Vorbehaltlich einer abweichenden Bestimmung in der jeweiligen Artikelbeschreibung beträgt die Lieferzeit bei der Zahlungsart „Vorkasse“ ca. 3 Werktage nach Zahlungseingang. Ist eine andere Zahlungsart vereinbart, so beträgt die Lieferzeit ca. 3 Tage nach Vertragsschluss.

(2)     Der Verkäufer ist zu Teillieferungen von in einer Bestellung erfassten, getrennt nutzbaren Artikeln berechtigt. In diesem Fall trägt der Verkäufer die dadurch verursachten zusätzlichen Versandkosten.

(3)     Ein Versand ist nur innerhalb Deutschlands möglich.

 

 

 

 

 

 

 

VI.     Widerrufsrecht

Für Verbraucher im Sinne von § 13 BGB besteht das folgende Widerrufsrecht:

 

 

Widerrufsbelehrung

 

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (MAYA Kaffee 1991 GmbH, Spaldingstraße 68, D-20097 Hamburg, Tel.: (040) 66 999 657, Fax: (040) 66 999 658, E-Mail: info@mayakaffee1991.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren.

Sie können dafür das unten abgedruckte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

 

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden.

Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.

Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

(Ende der Widerrufsbelehrung)

 

Besondere Hinweise zum Widerrufsrecht:

Der Verbraucher kann seine Willenserklärung nicht widerrufen bei Verträgen zur Lieferung von versiegelten Waren, die aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder der Hygiene nicht zur Rückgabe geeignet sind, wenn ihre Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde (§ 312g Abs. 2 Nr. 3 BGB), z.B. geöffnete Kaffeeverpackungen.

 

Muster-Widerrufsformular

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.)

An: 

MAYA Kaffee 1991 GmbH

Spaldingstraße 68

D-20097 Hamburg

Fax: (040) 66 999 658

E-Mail: info@mayakaffee1991.de

Hiermit widerrufe (n) ich/wir* den von mir/uns* abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren:

bestellt am*:

erhalten am: *

Name des/der Verbraucher(s):

Anschrift des/der Verbraucher(s):

Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)

Datum:

(*) Unzutreffendes streichen.

 

VII.    Gewährleistung, Haftungsbeschränkung

(1)     Es gilt das gesetzliche Gewährleistungsrecht.

(2)     Der Verkäufer haftet unbeschränkt im Rahmen der Verschuldenshaftung bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit, für Schäden durch Verletzung von Leben, Körper und/oder Gesundheit, nach den Vorschriften des Produkthaftungsgesetzes und/oder im Umfang einer vom Verkäufer ggf. übernommenen Garantie.

(3)     Vorbehaltlich eines milderen Haftungsmaßstabs nach gesetzlichen Vorschriften ist bei leicht fahrlässiger Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht die Haftung des Verkäufers der Höhe nach auf vorhersehbare, typischerweise eintretende Schäden begrenzt. Wesentlich sind solche Vertragspflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Kunde regelmäßig vertraut und vertrauen darf wie z.B. die Übereignung der Sache.

(4)     Im Übrigen ist die Haftung des Verkäufers ausgeschlossen.

(5)     Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen gelten auch bei Pflichtverletzungen durch Personen, deren Verschulden der Verkäufer nach gesetzlichen Vorschriften zu vertreten hat.

 

VIII.   Anwendbares Recht

Es gilt deutsches Recht. Zwingende Verbraucherschutzvorschriften eines ausländischen Staates bleiben unberührt, sofern ein Nutzer seinen gewöhnlichen Aufenthalt in diesem Staat hat.

 

IX.     Information an Verbraucher zur außergerichtlichen Streitbeilegung

(1)     Der Verkäufer ist nicht zur Durchführung eines Streitbeilegungsverfahrens nach § 36 Verbraucherstreitbeilegungsgesetz (VSBG) bereit.

(2)     Die Online-Streitbeilegungsplattform ("OS-Plattform") ist unter dem folgendem Link erreichbar: http://ec.europa.eu/consumers/odr. Es handelt sich dabei um eine Anlaufstelle für Verbraucher, die Streitigkeiten aus im Internet geschlossenen Verträgen außergerichtlich beilegen möchten.

 

Stand: 20. Januar  2017

Über 100 zufriedene Partner.
Über 1000 zufriedene Genießer.
Erreicht durch nur eine Philosophie - "Qualität".
Irgendwann muss es MAYA sein.